Innovative Gründerförderung in Regionen

Innovative Gründerförderung in Regionen
- Evaluation eines Brandenburger Modells
Große, Ulla; Hartmann, Frank; u. a.
Preis 42,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-89936-003-5
Bestell-Nr. 003B
Gewicht 256 g
Warengruppe Betriebswirtschaft
Sachgruppe Institut für Regionale Innovationsforschung (IRI)
Einband broschiert/Efalin
Sprache Deutsch
Umfang 190
Download des Waschzettels als PDF-File!
Sofort lieferbar!|

Inhaltsverzeichnis

1. Hintergrund und Aufgabenstellung
1.1 Existenzgründerförderung im Land Brandenburg
1.2 Aufgabenstellung

2. Design des Evaluationsprojekts
2.1 Konzeptioneller Ansatz
2.2 Methodisches Vorgehen
2.3 Primärerhebung
2.4 Bei der Interpretation der Evaluationsergebnisse zu beachtende Besonderheiten

3. Kurzcharakteristik der sechs beteiligten Regionen
3.1 Räumliche Merkmale
3.2 Bevölkerung
3.3 Wirtschaft und Arbeitsmarkt

4. Vergleichende Analyse der sechs Modellprojekte der Regionalen Existenzgründerförderung
4.1 Ziele und Ansprüche
4.2 Trägerkonstruktion
4.3 Finanzierungsmodell
4.4 Regionale Vernetzung
4.5 Zielgruppenbestimmung und Teilnehmerauswahl
4.6 Vorschaltmaßnahme und Coaching
4.7 Projektanlage und -umsetzung im Urteil beteiligter Akteure
4.8 Resümee

5. Gründungsgeschehen im Rahmen des Förderprogramms „Regionale Existenzgründungsoffensiven“ und Vergleiche mit anderen Gründungsbefunden
5.1 Gesamtstatistik der sechs Modellprojekte per 31.8.2000
5.2 Charakterisierung der Gründer
5.3 Charakterisierung der Gründungen

6. Einfluß der Regionalen Existenzgründeroffensiven auf die Gründungsqualität
6.1 Gesamturteil der Teilnehmer und Coache über die Beeinflussung der Gründungsqualität
6.2 Befähigung zum erfolgsorientierten Umgang mit gründungsrelevanten Faktoren

7. Schlußfolgerungen und Empfehlungen für die laufenden Modellprojekte und zukünftige ganzheitliche Modelle regionaler Existenzgründerförderung
7.1 Schlußfolgerungen bezogen auf die Hauptziele der Fördermaßnahme
7.2 Empfehlungen

Über den Autor

Die Autoren gehören dem Institut für Regionale Innovationsforschung (IRI) an, das sich seit 1991 mit der erfolgreichen Bearbeitung von Projekten an der Schnittstelle von Innovationsforschung und Regionalforschung für unterschiedliche Auftraggeber auf Bundes- und Länderebene profiliert. Das Institut wird von Herrn Prof. Dr. Rainer Voß, Dekan des Fachbereichs Betriebswirtschaft/Wirtschaftsinformatik an der TFH Wildau, geleitet.

In den letzten Jahren wurde, z. T. in Kooperation mit der TFH Wildau, vor allem der Zusammenhang von technologieorientierten Unternehmen und Regionalentwicklung theoretisch und empirisch untersucht. Besondere Schwerpunkte bilden das Innovationsverhalten von Unternehmen, die innovative Umsetzung moderner Forschungsergebnisse und Technologien durch mittelständische Unternehmen, die Abschätzung von Marktpotentialen für Innovationen sowie Entwicklungsprobleme kleiner und kleinster Unternehmen unterschiedlichster Branchen.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de