Kosteninformationen für universitäre Hilfsdienste

Kosteninformationen für universitäre Hilfsdienste
Bedarf und Erhebungskonzept
Schmidt, Uwe
Preis 46,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-89936-012-7
Bestell-Nr. 012B
Gewicht 394 g
Warengruppe Betriebswirtschaft
Sachgruppe Wissenschafts- und Hochschulmanagement
Einband broschiert/Efalin
Sprache Deutsch
Umfang 274
Download des Waschzettels als PDF-File!
Sofort lieferbar!|

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung
1.1 Problemstellung und Zielsetzung
1.2 Ausgangslage und Umfeld
1.3 Konzeption

2 Grundlagen: Zur Leistungserstellung in Universitäten
2.1 Studium generale: Vielfalt der Fächer und allgemeiner Zugang als historisches Merkmal und als öffentlicher Auftrag
2.2 Ziele, Aufgaben und rechtliche Grundlagen der heutigen öffentlich-rechtlichen Universitäten in Deutschland
2.3 Universitäten als Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre
2.4 Leistungsspektrum: Produkte und Produktionsfaktoren

3 Betriebswirtschaftliche Rechnungssysteme für die Ermittlung der Vorteilhaftigkeit von Handlungsalternativen in der öffentlichen Leistungserstellung
3.1 Zur Anwendung des Wirtschaftlichkeitsprinzips in öffentlicher Verwaltung und Universität
3.2 Kostenrechnung für öffentliche und universitäre Leistungsprozesse?
3.3 Kostenbegriffe: Bewertung von Produktionsfaktoren
3.4 Kosten- und Nutzenermittlung von Handlungsalternativen: Entscheidungsfindung bei Mehrfachzielsetzung

4 Fallbeispiele: Kostenerhebungskonzept für Hilfsdienste der Universität Trier
4.1 Erfahrungshintergrund zu den Fallstudien
4.2 Gliederung der Kostenarten
4.3 Verteilung der Kostenarten auf Prozesse
4.4 Fallstudie Fernleihe – Schwerpunkt: Alternativen der Transportabwicklung
4.5 Weitere wichtige Ergebnisse und weitere Fallstudien

5 Zusammenfassung

Über den Autor

Uwe Schmidt, geb. 1968, nach dem Grundwehrdienst Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Univer-sität Trier, Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung und Controlling, Abschluß Diplom-Kaufmann 1995; Auslandsstudium an der Loughborough University of Technology in England 1991/92. Während des Studiums in Trier mehrere Jahre Wissenschaftliche Hilfskraft, von 1996 bis 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungswesen, Dozententätigkeit, Betreuung von Forschungsprojekten im öffentlichen Sektor; selbständige Tätigkeit als Berater eines Instituts an der Universität Trier zur Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung. Promotion zum Dr. rer. pol. am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Trier im Februar 2002 bei Prof. Dr. Dieter Rückle. Seither Tätigkeit als Berater bei der BearingPoint GmbH (vormals KPMG Consulting AG) in Düsseldorf im Bereich Infrastructure Services.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de