Performance Measurement mittels Data Envelopment Analysis

Performance Measurement mittels Data Envelopment Analysis
Gilles, Roland
Preis 48,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-89936-369-2
Bestell-Nr. 369B
Gewicht 410 g
Warengruppe Betriebswirtschaft
Sachgruppe Wissenschafts- und Hochschulmanagement
Einband broschiert/Efalin
Sprache Deutsch
Umfang 286
Download des Waschzettels als PDF-File!
Sofort lieferbar!|

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung: Die Messung universitärer Forschungsperformance als Anwendungsfall einer verallgemeinerten DEA

Teil A: Verallgemeinertes Grundkonzept der Data Envelopment Analysis (DEA)
2 Performance als (relative) Effektivität und Effizienz vergleichbarer Einheiten
2.1 Vielschichtigkeit des Performance-Begriffs
2.2 Definition der Begriffe Effektivität und Effizienz
2.3 Measurement versus Management von Performance
2.4 Ableitung problemspezifischer Anforderungen
2.5 Implikationen für das weitere Vorgehen
3 Effizienzmessung mittels konventioneller DEA
3.1 Einführung in die DEA
3.2 Überblick über die ‘DEA-Modellfamilie’
3.3 Performance Measurement-relevante Weiterentwicklungen der DEA
3.4 Kritische Würdigung der DEA
4 Messung funktionaler Effizienz mittels verallgemeinerter DEA
4.1 Entscheidungstheoretische Grundlagen
4.2 (Entscheidungstheoretische) Verallgemeinerung der DEA
5 Effektivität als spezielles Konzept funktionaler Effizienz

Teil B: Bewertung universitärer Forschungsperformance
6 Problematik der Bewertung universitärer Forschungsperformance
6.1 Definition des Zwecks universitärer Forschung
6.2 Einführung einer Zielhierarchie universitärer Forschung
6.3 Maßgrößen universitärer Forschungsperformance
6.4 Ausblick auf das weitere Vorgehen
7 Möglichkeiten und Grenzen der Bewertung mittels CHE-Methodik
7.1 Vorgehensweise der (originären) CHE-Methodik
7.2 Begriffliche Neuinterpretation und Erweiterung der CHE-Methodik
7.3 Anforderungsbezogene Beurteilung
8 Möglichkeiten und Grenzen der Bewertung mittels (verallgemeinerter) DEA
8.1 Literaturüberblick
8.2 Überprüfung der Anwendbarkeit konventioneller DEA-Modelle
8.3 Darstellung und Diskussion zentraler Ergebnisse
8.4 Anforderungsbezogene Beurteilung
9 Entwurf eines ganzheitlichen Bewertungskonzepts
9.1 Vergleichende Beurteilung der betrachteten Konzepte
9.2 Konzeptionelle Ansatzpunkte zur systematischen Messung universitärer Forschungsperformance
10 Resümee und Ausblick

Über den Autor

Roland Gilles wurde 1977 in Kempen geboren. Nach dem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen im Jahr 2001 war der Autor als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Umweltökonomie und Industrielles Controlling von Prof. Dr. Harald Dyckhoff beschäftigt. Im Juli 2005 Promotion zum Dr. rer. pol. Seitdem ist er in den Bereichen Mergers&Acquisitions und Beteiligungscontrolling eines europaweit führenden Logistikdienstleisters tätig.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de