Wissensmanagement mit elektronischen internen Wissensmärkten

Wissensmanagement mit elektronischen internen Wissensmärkten
Ilg, Markus
Preis 53,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-89936-396-8
Bestell-Nr. 396B
Gewicht 486 g
Warengruppe Wirtschaftsinformatik
Sachgruppe Schriften zu Kooperations- und Mediensystemen
Einband broschiert/Efalin
Sprache Deutsch
Umfang 344
Download des Waschzettels als PDF-File!
Sofort lieferbar!|

Inhaltsverzeichnis

A. Notwendigkeit des betrieblichen Wissensmanagements

B. Kernpunkte im Wissensmanagement
I. Kennzeichnung des Wissensmanagements
II. Wissens- und Lernbarrieren als Ursache für Fehlschläge im Wissensmanagement
III. Lösungsansätze im Wissensmanagement
IV. Kernidee elektronischer interner Wissensmärkte

C. Grundlagen elektronischer interner Wissensmärkte
I. Interne Wissensmärkte als Instrument des Wissensmanagements
II. Elektronische Märkte als Plattform zur Realisierung interner Wissensmärkte
III. Rahmenbedingungen elektronischer interner Wissensmärkte

D. Gestaltungsvorschlag für einen elektronischen internen Wissensmarkt
I. Systemspezifikation elektronischer interner Wissensmärkte mit der Anwendungsfalltechnik
II. Beschreibung bedeutender Anwendungsfälle für den elektronischen internen Wissensmarkt
III. Problembereiche bei der Gestaltung elektronischer interner Wissensmärkte
IV. Ausbaufähigkeit der Konzeption elektronischer interner Wissensmärkte

E. Einsatz wissensbasierter Problemlösungstechniken auf elektronischen internen Wissensmärkten
I. Wissensbasierte Problemlösungstechniken im Überblick
II. Prädikatenlogik als Fundament der Wissensrepräsentation und der Wissensverarbeitung
III. Ontologien zur Wissensrepräsentation und -verarbeitung auf elektronischen internen Wissensmärkten
IV. Praktischer Nutzen einer Wissensmarktontologie

F. Weiterentwicklung elektronischer interner Wissensmärkte mit Softwareagenten

Über den Autor

Markus Ilg, geboren am 29. Juni 1966 in Bludenz/Österreich, absolvierte neben seiner Tätigkeit als Softwareentwickler den Universitätslehrgang Angewandte Informatik der Universität Innsbruck. Von 1992 bis 1997 studierte der Autor Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hohenheim mit Abschluss als Diplom-Ökonom und realisierte mehrere Softwareprojekte. Der anschließenden Tätigkeit als Prozessdesigner bei der Landesbank Baden-Württemberg folgten von 2000 bis 2005 die Assistententätigkeit bei Prof. Dr. Ernst Troßmann am Lehrstuhl Controlling der Universität Hohenheim und Vorlesungen an der VWA (BA) Studienakademie sowie an der Hochschule Nürtingen. Nach seiner Promotion zum Dr. oec. im Jahr 2005 wechselte der Autor in das Competence Center Controlling beim zeb/, einer auf den Finanzdienstleistungssektor spezialisierten Managementberatung.

programmierung und realisation © 2020 ms-software.de