Wissensmanagement-Unterstützung für die Entwicklung und Nutzung

Wissensmanagement-Unterstützung für die Entwicklung und Nutzung
von Prozessmodellen als wissensvermittelnde Artefakte
Prilla, Michael
Preis 67,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-89936-966-3
Bestell-Nr. 966B
Gewicht 608 g
Warengruppe Wirtschaftsinformatik
Sachgruppe Schriften zu Kooperations- und Mediensystemen
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 424
Download des Waschzettels als PDF-File!
Lagerbestand: Wenige auf Lager

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Kooperativer Umgang mit Informationen und Wissen
2.1 Grundlagen und Grundbegriffe
2.2 Kooperationsunterstützung: CSCW und Groupware
2.3 Wissensarbeiter als Zielgruppe des Wissensmanagements
2.4 Wissensmanagement
2.5 Semantische Beschreibung von Inhalten in Wissensmanagementsystemen

3 Prozessmodellierung und Geschäftsprozessmanagement
3.1 Allgemeiner Modellbegriff
3.2 Prozessmodelle
3.3 Prozessmodellierung in Organisationen
3.4 Geschäftsprozessmanagement

4 Analyse: Probleme und Potentiale der Nutzung von Prozessmodellen in Wissensmanagementsystemen
4.1 Prozessmodelle als wissensvermittelnde Artefakte
4.2 Ungleichgewichtung von Inhalten in Wissensmanagementsystemen
4.3 Mehrwert durch Verbindung von Prozessmodellen und textuellen Inhalten
4.4 Prozessmodelle für die Vermittlung von Perspektiven auf Prozesse
4.5 Modellierung und Modellnutzung als wissensintensive Aufgaben
4.6 Analyse und Vergleich verwandter Arbeiten und Ansätze

5 Explorative Studie: Anforderungen an die Nutzung von Prozessmodellen in der Praxis
5.1 Durchführung der Studie
5.2 Handlungsfelder und Anforderungen der Nutzung von Prozessmodellen in der Praxis

6 Unterstützung der Nutzung von Prozessmodellen in Organisationen: Das WiProM-System
6.1 Zentrale Anforderungen an das WiProM-System
6.2 Auswahl einer semantischen Technologie zur Beschreibung von Modellen und anderen Inhalten in Wissensmanagementsystemen
6.3 Architektur des WiProM-Systems
6.4 Funktionen des WiProM-Systems

7 Evaluation und Weiterentwicklung des WiProM-Systems
7.1 Gestaltung und Ablauf der Evaluation
7.2 Analyse von Weiterentwicklungs- und Gestaltungsbedarfen für das WiProM-System
7.3 Explorative Analyse von Nutzungsprozessen des WiProM-Systems
7.4 Analyse der Akzeptanz des WiProM-Systems

8 Zusammenfassung und Diskussion
8.1 Ergebnisse der Arbeit
8.2 Innovationsgehalt der Arbeit
8.3 Anschlussfähigkeit der Arbeit
8.4 Praktische Anwendung der Ergebnisse

Anhang A: Definitionsverzeichnis
Anhang B: Anforderungen und Funktionen
Anhang C: Material zur empirischen Studie
Anhang D: Material zur Evaluation und Weiterentwicklung des WiProM-Systems
Anhang E: Kurzreferenz zur Modellierung mit SeeMe

Über den Autor

Michael Prilla, geboren 1977 in Hagen/Westf., studierte Informatik an der Universität Dortmund. Seit 2005 ist er Wissenschaftler am Lehrstuhl Informations- und Technikmanagement des Instituts für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr.-Ing. Thomas Herrmann). Dort nimmt er neben der Forschung Aufgaben wie Projektleitung und Beratung wahr. Er ist Autor verschiedener Publikationen zu Groupware, Wissensmanagement, Web 2.0, Geschäftsprozessen und Dienstleistungsgestaltung. Im Juni 2010 wurde er zum Dr.-Ing. promoviert.

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de