Konzeption einer simulationsgestützten internen Entwicklungsbilanz

Konzeption einer simulationsgestützten internen Entwicklungsbilanz
Böth, Thorsten
Preis 65,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-0150-8
Bestell-Nr. 0150C
Gewicht 552 g
Warengruppe Volkswirtschaft
Sachgruppe Quantitative Ökonomie
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 384
Download des Waschzettels als PDF-File!
Lagerbestand: Auf Lager

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Das Entwicklungscontrolling der Unternehmung
2.1 Zugrunde gelegte Controllingkonzeption: Entwicklungscontrolling
2.2 Darstellung und Problemstrukturierung im Rahmen offener Entscheidungsnetze
2.3 Anforderungen an die Konzeption einer Entwicklungsbilanz

3. Erscheinungsformen von Bilanzen
3.1 Bilanzkonzeptionen
3.2 Die Häufigkeit der Bilanzerstellung
3.3 Der Adressatenkreis
3.4 Der Zeitbezug der Bilanz
3.5 Der Bilanzierungszeitraum
3.6 Die Beständebilanz und die Bewegungsrechnung
3.7 Die Zahl der bilanzierenden Unternehmen
3.8 Die Initiative zur Bilanzaufstellung

4. Konzeption und Erstellung einer Entwicklungsbilanz
4.1 Rahmenbedingungen der Konzeption
4.2 Simulation
4.2.1 Zum Modellbegriff
4.2.2 Zielsetzungen ökonomischer Modelle
4.2.3 Simulationsmodelle
4.3 Simulation mit AweSim
4.3.1 Komponenten von AweSim
4.3.2 Einheitenspezifische und globale Variablen
4.3.3 Netzwerkelemente in Visual SLAM
4.3.4 Steuerungsanweisungen
4.4 Überlegungen zur Entwicklung eines Regelwerkes zur Ermittlung einer internen Entwicklungsbilanz im Rahmen der Simulation
4.4.1 Dynamische Intervalle im Rahmen des Simulationsmodells
4.4.2 Zur Erfassung und Verarbeitung der Geschäftsvorfälle im Rahmen eines dynamischen Simulationsmodells
4.4.3 Der Kontodifferenzwert als Analysewert im Simulationsmodel
4.4.4 Aufstellung einer Entscheidungstabelle mit Abbildungsregeln für das Simulationsmodell
4.4.5 Grafik der vier Regelgruppen
4.5 Konkretisierung der Konzeption
4.5.1 Zur Veranschaulichung der Entscheidungssituation
4.5.2 Die strategische Geschäftseinheit (Geschäftsbereich EZV)
4.5.3 Die Grundstruktur der Geschäftsplanung
4.5.4 Geschäftsvorfälle im Einzelnen
4.5.5 Das Simulationsmodell EBILANZ
4.5.6 Ergebnisanalyse und Aufbereitung der Simulationsläufe

5. Zusammenfassung und Ausblick

Über den Autor

Thorsten Böth hat Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und an der Bergischen Universität Wuppertal mit Abschluss als Diplom-Ökonom studiert. Danach war er bis 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für BWL/Rechnergestütztes Controlling an der Bergischen Universität Wuppertal tätig. In dieser Zeit führte er im Rahmen des Lehrstuhlcurriculums zahlreiche Lehrveranstaltungen durch und war zudem mit der Durchführung von Praxis- und Forschungsprojekten betraut. Seit 2008 ist er als Projektmanager im Institut für Gründungs- und Innovationsforschung und auch als Lehrbeauftragter für BWL/Controlling an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal tätig. Die Promotion zum Dr. rer. oec. erfolgte im Juni 2011.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de