Die Berücksichtigung des Wohnwertmerkmals Lage in den Mietspiegeln

Die Berücksichtigung des Wohnwertmerkmals Lage in den Mietspiegeln
der deutschen Großstädte
Promann, Johannes

Die Berücksichtigung des Wohnwertmerkmals Lage in den Mietspiegeln der deutschen Großstädte - Bestandsaufnahme, theoretische Einbettung und ein GIS-gestütztes Verfahren zur standardisierten Wohnlageermittlung

Preis 66,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-0202-4
Bestell-Nr. 0202C
Gewicht 556 g
Warengruppe Volkswirtschaft
Sachgruppe Industrieökonomik
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 392
Download des Waschzettels als PDF-File!

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Mietspiegel
2.1 Begründung der Notwendigkeit
2.2 Einfache versus qualifizierte Mietspiegel
2.3 Tabellen- versus Regressionsmietspiegel
2.4 Wohnwertmerkmale
2.5 Alternativen zur Begründung einer Mieterhöhung
2.6 Weitere Anwendungsmöglichkeiten
2.7 Ökonomische Einordnung von Mietspiegeln und internationaler Vergleich von Mietregulierungen

3 Das Wohnwertmerkmal Lage in Mietspiegeln
3.1 Zusammenhang zwischen Wohnlage und Miethöhe
3.2 Subjektive, objektive und Mietspiegel-Wohnlage
3.3 Zusammenhang zwischen Wohnlage und Bodenrichtwerten
3.4 Teilmerkmale der Wohnlage
3.5 Verortung der Wohnlagequalität
3.6 Weitere Anwendungsmöglichkeiten und Ersteller von Wohnlagebeurteilungen

4 Die Wohnlage in der ökonomischen Modellierung
4.1 Besonderheiten des Mietwohnungsmarkts
4.2 Stilisierte Modelle
4.3 Approximative Modelle
4.4 Implikationen für die Untersuchung

5 Standardisierung der Wohnlageermittlung: Konzeption und Daten
5.1 Problem der Beobachtbarkeit der Lage
5.2 Auswahl der untersuchten Städte
5.3 GIS und Methodik
5.4 Erklärte Größe: Die Wohnlage
5.5 Erklärende Größen
5.6 Zusammenfassung und deskriptive Statistik

6 Standardisierung der Wohnlageermittlung: Modellierung und Auswertung
6.1 Statistische Vorbemerkungen
6.2 Modellierung auf Ebene der einzelnen Städte
6.3 Modellierung auf städteübergreifender Ebene
6.4 Erweiterte Modellvalidierung
6.5 Prognose unter Verwendung der Modellergebnisse
6.6 Vergleichende Diskussion der Modellergebnisse

7 Schlussbetrachtung

Über den Autor

Johannes Promann, *1982 in Hannover. 2002 bis 2007 Studium der Wirtschaftswissenschaften, der Geschichte und der Politik an der Universität Oldenburg und der Turku School of Economics, Finnland. Abschluss als Diplom-Ökonom. 2007 bis 2012 akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Frank C. Englmann am Institut für VWL und Recht der Universität Stuttgart. 2012 Promotion zum Dr. rer. pol., danach Tätigkeit als Berater für Quantitative Marktanalysen beim GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung GmbH in Hamburg.

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de