Marktmachtmissbrauch auf Ersatzteilmärkten im deutschen,

Marktmachtmissbrauch auf Ersatzteilmärkten im deutschen,
europäischen und US-amerikanischen Markt
Berns, Eva
Preis 78,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-0243-7
Bestell-Nr. 0243C
Gewicht 830 g
Warengruppe Rechtswissenschaft
Sachgruppe Europäisches Wirtschaftsrecht - Jean-Monnet-Schriftenreihe
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 584
Download des Waschzettels als PDF-File!

Inhaltsverzeichnis

1. Teil: Einleitung
A. Ausgangslage und Problemstellung
B. Gegenstand und Gang der Untersuchung

2. Teil: Wirtschaftliche Grundlagen
A. Entwicklung des Ersatzteilmarktes/Interessenkonflikte
B. Heutige Marktsituation im Ersatzteilgewerbe
C. Wettbewerbspolitische Einflussnahme auf den Ersatzteilmarkt
D. Auf dem Ersatzteilmarkt eingesetzte Wettbewerbsinstrumente
E. Wettbewerbliche Charakteristika von Ersatzteilmärkten
F. Betriebswirtschaftliche Bewertung der Kundenbindung über Wechselkosten
G. Zusammenfassende Bewertung

3. Teil: Ökonomische Bewertung
A. Grundlagen
B. Wohlfahrtsauswirkungen der Kontrolle von Ersatzteilmärkten

4. Teil: Entscheidungspraxis zur Marktmachtbestimmung
A. US-amerikanische Rechtspraxis
B. Europäische Rechtspraxis
C. Rechtspraxis im deutschen Recht
D. Zusammenfassung der einschlägigen Entscheidungspraxis

5. Teil: Evaluationsrahmen zur Marktabgrenzung
A. Berücksichtigung von Reaktionsverbundenheiten
B. Markenabhängige Marktabgrenzung
C. Berücksichtigung bei der Marktabgrenzung oder der -beherrschung
D. Berücksichtigung ökonomischer Theorien
E. Maßgebende Bewertungskriterien
F. Vergleich der Entscheidungspraxis mit dem Evaluationsrahmen

6. Teil: Missbräuchliche Verhaltensweisen auf Ersatzteilmärkten
A. Immaterialgüterrechtliche Kontrolle von Ersatzteilmärkten
B. Missbrauch durch technische Abschottung
C. Missbrauch durch Vertriebsverbote
D. Missbrauch durch Ausschließlichkeitsbindungen
E. Missbrauch mittels der Originalersatzteilestrategie
F. Missbrauch durch Lieferverweigerungen
G. Missbrauch durch Kopplungsbindungen
H. Missbrauch durch Rabattsysteme
I. Missbrauch durch die Aufhebung von Ersatzteileeinheiten
J. Missbrauch durch Garantien
K. Missbrauch durch Vorratshaltungspflichten und Dispositionssysteme
L. Missbräuchliche Einkaufsbedingungen der Primärhersteller
M. Missbrauch durch Produktionseinstellungen
N. Missbrauch durch die Verweigerung von Informationen
O. Missbrauch durch das Verdrängen gewerblicher Schutzrechte
P. Missbrauch durch die Berufung auf Sacheigentum
Q. Preismissbrauch
R. Missbrauch durch Produktinnovationen
S. Missbrauch durch die Herstellung eines Lock-in-Effekts

7. Teil: Zusammenfassung

Über den Autor

Eva Berns hat an der Universität Siegen „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ studiert und das Studium als Diplom-Wirtschaftsjuristin abgeschlossen. Anschließend arbeitete sie an der Universität Siegen in Forschung und Lehre als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht. Die Forschungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Bürgerliches Recht, Europäische Zivilrechtsvereinheitlichung, Handelsrecht/Unternehmensrecht sowie vor allem in den Gebieten Immaterialgüterrecht und Wettbewerbsrecht, insbesondere im Kartellrecht. Die Promotion zum Dr. iur. erfolgte im Februar 2013.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de