Asset Allocation im Private Banking

Asset Allocation im Private Banking
Engelbrecht, Marc
Preis 66,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-0388-5
Bestell-Nr. 0388C
Gewicht 566 g
Warengruppe Volkswirtschaft
Sachgruppe Katallaktik
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 404
Download des Waschzettels als PDF-File!
Lagerbestand: Wenige auf Lager

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Quantitative Anlagebewertung und Erfassung von Zielen
2.1. Renditen und Verteilungen zur Charakterisierung von Anlagen
2.2. Tests und Grenzen der üblichen Annahme unabhängig identisch normalverteilter Renditen
2.3. Operationalisierung von Anlegerzielen mit Risiko- und Performancekennzahlen
2.4. Risikobudget und Performancemaximierung bei nicht normalverteilten Renditen
2.5. Bedeutung nicht berücksichtigter Steuern

3. Anlageuniversum wohlhabender Privatkunden
3.1. Eigenkapital von Unternehmen
3.2. Geld-, Kapital- und Devisenmarkt
3.3. Grund und Boden
3.4. Absolute Return-Produkte
3.5. Alternativer Risikotransfer
3.6. Projekt- und themenbezogene Anlagen
3.7. Investitionen aus Leidenschaft
3.8. Eigenschaften und Zusammenhänge der Verteilungen ausgewählter Anlageklassen
3.9. Investition in ganze Anlageklassen mit Hilfe von Indexfonds
3.10. Zusammenfassung: Anlageklassen

4. Illiquidität
4.1. Ausprägungen von Illiquidität
4.2. Ansätze zur Berücksichtigung von Illiquidität

5. Erwartungen über zukünftige Renditeverteilungen
5.1. Prognose langfristiger Renditeverteilungen
5.2. Szenarioanalyse/robuste Schätzung bei Erwartungen über künftige Entwicklungen

6. Portfoliooptimierung mit höheren Momenten
6.1. Analytische Lösung
6.2. Polynomial Goal Programming (PGP)
6.3. Linearisierung höherer Momente
6.4. Numerische Lösung
6.5. Reihenentwicklung
6.6. Abstandsfunktion

7. Portfoliooptimierung im Private Banking mit höheren Momenten und Ansätzen zu Illiquidität
7.1. Historische Renditen der Anlagen
7.2. Illiquidität: Bereinigung von Autokorrelation
7.3. Szenariobetrachtung für erwartete Entwicklung
7.4. Viermomentenportfoliooptimierung mit der Shortage Function
7.5. Risikobudget bei nicht normalverteilten Renditen
7.6. Omega als Zielfunktion für optimales Portfolio
7.7. Illiquidität: Situation unter Beachtung der konstanten Portfoliobestandteile eines Unternehmers
7.8. Risikomanagement mit Hilfe von berechneten Prognosen und Szenarioanalysen

8. Zusammenfassung und Ausblick

Über den Autor

Marc Engelbrecht studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth sowie der Universidad de Navarra, Spanien, und beendete 2005 an der HHL – Leipzig Graduate School of Management das Studium als Diplom-Kaufmann. Ab 2006 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center of Private Banking der WHU – Otto Beisheim School of Management. In dieser Zeit verfasste er für ein Lehrbuch mehrere Kapitel zu traditionellen und alternativen Anlageklassen. Bei Professor Dr. Markus Rudolf schloss er 2013 die Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) ab. Seit 2011 arbeitet er als Strategieberater mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche.

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de