Immunreaktionen im zentralen Nervensystem bei Stimulation mit

Immunreaktionen im zentralen Nervensystem bei Stimulation mit
Bestandteilen von Borrelia burgdorferi
Heinz, Torsten
Preis 42,00inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-0417-2
Bestell-Nr. 0417C
Gewicht 190 g
Warengruppe Andere Reihen
Sachgruppe Schriften zur Lyme-Borreliose
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 124
Download des Waschzettels als PDF-File!
Lagerbestand: Wenige auf Lager

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1. Der Erreger der Lyme-Borreliose: Borrelia burgdorferi
1.2. Die Oberflächenproteine OspC und VlsE
1.3. Klinische Aspekte
1.4. Ziele der Arbeit und offene Fragen

2. Material und Methoden
2.1. Herkunft und Synthese von OspC
2.2. Herkunft und Synthese von VlsE
2.3. Die Zellkulturexperimente mit OspC und VlsE
2.4. Das Tierexperiment mit OspC
2.5. Statistische Methoden

3. Ergebnisse
3.1. Die Stimulation primärer Mikrogliazellen durch Bestandteile von Borrelia burgdorferi
3.2. Die intraventrikuläre Infusion von OspC

4. Diskussion
4.1. Pathomechanismen der Neuroborreliose
4.2. Immunreaktionen in vitro bei Stimulation mit OspC und VlsE
4.3. Immunreaktionen in vivo bei Stimulation mit OspC

5. Zusammenfassung

Über den Autor

Torsten Heinz begann im Sommersemester 2006 mit dem Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen, das er im November 2012 erfolgreich beendete. Kurz nach Eintritt in den klinischen Studienabschnitt trat er 2008 der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. R. Nau bei. Sein Promotionsstudium konnte er im Januar 2014 erfolgreich als Dr. med. beenden. Im April 2014 erhielt er für seine Arbeit den Dissertationspreis der Deutschen Borreliose-Gesellschaft. Seit April 2013 ist er als Assistenzarzt in der neurochirurgischen Klinik des Westpfalz-Klinikums Kaiserslautern bei Prof. Dr. H.-J. König tätig. Für die Zukunft plant er die Weiterbildung zum Neurochirurgen.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de