Das maschinenorientierte Data Warehouse

Das maschinenorientierte Data Warehouse
- IT-basierte Entscheidungsunterstützung in der wandlungs...
Hollstein, Philip

Das maschinenorientierte Data Warehouse - IT-basierte Entscheidungsunterstützung in der wandlungsfähigen Produktion

Preis 58,90inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-5472-6
Bestell-Nr. 5472C
Warengruppe Wirtschaftsinformatik
Sachgruppe Wirtschaftsinformatik
Einband broschiert
Sprache Deutsch
Umfang 302
Download des Waschzettels als PDF-File!

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Begriffliche Grundlage
2.1. Produktion
2.2. Betriebswirtschaftslehre und Produktionsmanagement
2.3. Aufgaben des Produktionsmanagements in der wandlungsfähigen Produktion
2.4. Informationsmanagement und IT-Systeme im Kontext der wandlungsfähigen Produktion

3. Forschungsdesign
3.1. Vorgehensweise der Forschung
3.2. Verwendete Forschungsmethoden

4. Informationsbedarfsanalyse im Kontext der wandlungsfähigen Fabrik
4.1. Der Anwendungsfall Anlagenbeschaffung und -bereitstellung
4.2. Der Anwendungsfall Prozessoptimierung
4.3. Der Anwendungsfall Termin- und Reihenfolgeplanung
4.4. Der Anwendungsfall Qualität
4.5. Der Anwendungsfall Dienstleistung
4.6. Der Anwendungsfall Make-or-Buy

5. Beschreibung des Konzepts zur Entscheidungsunterstützung
5.1. Der Business-Intelligence-Rahmen
5.2. Entscheidungsunterstützung mit einem mDWH
5.3. Identifikation von Analysen für die Unterstützung der Anwendungsfälle

6. Use-Case mit einem Anlagenbauer
6.1. Operationalisierung der Analysen zur Unterstützung des Anwendungsfalls Anlagenbeschaffung und -bereitstellung
6.2. Analysen zur Unterstützung des Anwendungsfalls Prozessoptimierung
6.3. Analysen zur Unterstützung des Anwendungsfalls Qualität
6.4. Analysen zur Unterstützung des Anwendungsfalls Make-or-Buy, Beschaffungsanalyse
6.5. Analysen zur Unterstützung des Anwendungsfalls Termin- und Reihenfolgeplanung, Fertigungsterminanalyse
6.6. Datenmodell für das maschinenorientierte Data Warehouse

7. Prototypische Implementierung
7.1. Ziel des Prototyps
7.2. Szenario der prototypischen Implementierung
7.3. Auswahl und Vorstellung der BI-Softwarelösung
7.4. Die Datengrundlage
7.5. ETL-Prozessgestaltung
7.6. Analysen mit Hilfe des Prototyps

8. Zusammenfassung und Ausblick

Über den Autor

Philip Hollstein, geboren 1980 in Freiburg im Breisgau, studierte von 2001 bis 2007 Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH). Von 2008 bis 2009 war er als Entwicklungsingenieur bei der Bertrandt Technikum GmbH im Toleranzmanagement tätig. Ab 2009 war der Autor Doktorand der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering in Stuttgart und promovierte unter der Betreuung von Prof. Dr. Hans-Georg Kemper am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik I der Universität Stuttgart. Seine Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte im September 2015.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de