Zeit-Nutzenpotenziale als interne Steuerungsgröße für das ...

Zeit-Nutzenpotenziale als interne Steuerungsgröße für das ...
Conzelmann, Claus

Zeit-Nutzenpotenziale als interne Steuerungsgröße für das strategische Management wissensintensiver Unternehmen

Preis 63,90inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-8441-5491-7
Bestell-Nr. 5491C
Warengruppe Betriebswirtschaft
Sachgruppe Planung, Organisation und Unternehmungsführung
Sprache Deutsch
Umfang 360
Download des Waschzettels als PDF-File!

Inhaltsverzeichnis

1. Neuorientierung des strategischen Managements in der Wissensökonomie
1.1. Relationale Zeit-Dimension als Forschungsobjekt mit strategischer Relevanz
1.2. Kritik an der strategischen Planung im Fokus des strategischen Managements
1.3. Begriffliche Grundlagen und Begriffsbestimmungen
1.4. Wissenschaftliches Ziel und forschungsleitendes Programm
1.5. Wissenschaftstheoretische Einordnung
1.6. Untersuchungsdesign

2. Darstellung der Untersuchungsobjekte für einen strategischen Erfolg wissens- und kompetenzenbasierter Handlungen in der Zeit-Dimension
2.1. Wissensintensive Unternehmen als Erfahrungsobjekt
2.2. Relationale Zeit-Dimension auf Handlungsbasis als Erkenntnisobjekt
2.3. Strategisches Management als Kernkonzeption der Unternehmensführung
2.4. Wissensbasierte strategische Potenziale für die Nutzen- und Wertgenerierung
2.5. Produktivität als Wirkungsgrad von Handlungszeiten
2.6. Wert-Dimension als Schnittstelle zur relationalen Zeit-Dimension
2.7. Finanz-Dimension der Geldbewegungen
2.8. Erkenntnisse zur strategischen Steuerung von Wissens- und Kompetenzenpotenzialen für die Nutzen- und Wertgenerierung
2.9. Forschungsdesign

3. Konzeption und Operationalisierung einer strategischen relationalen Zeit-Dimension in wissensintensiven Unternehmen
3.1. Relationale Zeit-Dimension im Unternehmens-Umwelt-System
3.2. Strategische Metastruktur der relationalen und absoluten Zeit-Dimension als Systemzeit
3.3. Strategische Gestaltungen in der absoluten und relationalen Zeit-Dimension
3.4. Strategisches Management und Produktivität in der relationalen Zeit-Dimension
3.5. Ableitungen für die weitere Forschung

4. Theoretisches Modell der strategischen Zeit-Nutzenpotenziale für die Steuerung von Wissens- und Kompetenzenpotenzialen
4.1. Entwicklung des theoretischen Modells des Zeit-Erfolgs in der relationalen Zeit-Dimension
4.2. Entwicklung des theoretischen Modells der strategischen Zeit-Nutzenpotenziale
4.3. Bezüge auf Wert-Erfolge in der Wert-Dimension
4.4. Empirisch-exemplarische Anwendung des theoretischen Modells der Zeit-Nutzenpotenziale in der Fallstudie Prima GmbH
4.5. Erkenntnisse aus dem theoretischen Teil der Forschung

5. Gestaltung eines strategischen Planungsmodells für Zeit-Nutzenpotenziale in der relationalen Zeit-Dimension
5.1. Anforderungen an die strategische Planung
5.2. Konzeption der Bestandteile des strategischen Planungsmodells
5.3. Anwendung des strategischen Planungsmodells für Zeit-Nutzenpotenziale
5.4. Gestaltungs- und Handlungsempfehlungen für die strategische Planung in der relationalen Zeit-Dimension

6. Bewertung der Forschungsergebnisse zum theoretischen Modell der strategischen Zeit-Nutzenpotenziale

7. Weiterer Forschungsbedarf zur strategischen Integration von Zeit-Dimension, Produktivitätsmanagement und Produktivitätssystem

Über den Autor

Claus Conzelmann ist Diplom-Kaufmann und MBA und studierte nach Abitur und Ausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich an verschiedenen Hochschulen Betriebswirtschaft, Europäische Wirtschaft, Finanzwissenschaft und Wirtschaftswissenschaft. Seine Berufslaufbahn umfasst verantwortungsvolle Tätigkeiten in wissensintensiven Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für die Bereiche Management, Unternehmensplanung und Kommunikation. Seine Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte 2016 bei Prof. Dr. Wolfgang Pfau an der Technischen Universität Clausthal.

programmierung und realisation © 2019 ms-software.de